Erfahre mehr über mein

mentoring

About Mentoring

Werde mein Mentee

Es ist nicht immer einfach, den richtigen Mentor zu finden. Lass uns gemeinsam herausfinden, ob eine Zusammenarbeit passen könnte.

Du denkst darüber nach, mein Mentee zu werden?

Vielen Dank für dein Vertrauen. Es freut und ehrt mich sehr, dass du mein Mentoring in Erwägung ziehst. Zuvor solltest du Folgendes wissen:

Das Mentoring ist ein extrem effektives Prinzip. Hierbei ist ein ehrlicher und respektvoller Umgang miteinander unerlässlich. Da es sich um ein zeitlich und geistig intensives Werkzeug handelt, versteht es sich von selbst, dass ich nur eine Handvoll Mentees regelmäßig in meinem Portfolio betreuen kann.

Ich kann dir helfen, deine Ziele zu erreichen.

Mein Mentoring kann dir Türen öffnen, dir helfen deine Ziele zu erreichen und vor allem dazu beitragen, überflüssige Fehler zu vermeiden.

Es gibt aber auch einige Aspekte, die für mich entscheidend sind und die du wissen und verstehen solltest, bevor wir uns für eine Zusammenarbeit entscheiden. Wenn du die nachfolgenden Punkte gelesen hast und immer noch mein Mentee werden möchtest, freue ich mich auf deine Kontaktaufnahme.

Warum Mentoring sinnvoll ist

Vor allem zu Beginn meiner eigenen beruflichen Karriere und meines Gründerdaseins hätte ich einen erfahrenen Mentor gebrauchen können.

Auch später gab es immer wieder herausfordernde Situationen, in denen mir der Austausch mit einem erfahrenen Unternehmer viel geholfen hätte. Selbst ein simpler Austausch und das Einholen einer objektiven Meinung hätte mich vor der einen oder anderen fehlerhaften Entscheidung bewahren können, davon bin ich überzeugt. Ganz zu schweigen von dem Zugang zu einem Netzwerk, das mir damals nicht zugänglich war.

Leider wusste ich nichts über Mentoring, und die Vielzahl an hilfreichen Organisationen, wie es sie heute gibt, gab es leider auch nicht. Für mich war es völlig normal, mich auszuprobieren und durchzuschlagen. So ging ich meinen Weg als Unternehmer und Sales Guy und zahlte viel Lehrgeld. Natürlich habe ich auf diesem Weg auch einiges gelernt und kann heute auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen – jedoch bleibt die Frage, ob der Preis dafür zu hoch war.

Als Unternehmer mit einem klaren Fokus auf den Auf- und Ausbau von erfolgreichen Vertriebsstrukturen, kamen in den letzen Jahren immer wieder Anfragen von Gründern oder Unternehmen, die mehr über meine persönlichen Erfahrungen und Vorgehensweisen erfahren wollten. Dieser Austausch und die Unterstützung von Gründern begeistert mich bis heute. Daher ist ein Mentoring für mich einer der besten Möglichkeiten, mein Wissen weiterzugeben, aber auch mich selbst weiterzuentwickeln und neue inspirierende Menschen kennenzulernen.

Was ist eigentlich Mentoring?

Im Rahmen des Mentorings werden alle anstehenden Herausforderungen in einer wertfreien Zusammenarbeit angenommen – es ist also ein beidseitiges Geben und Nehmen.
Weder der Mentor noch der Mentee referieren in unnötigen Monologen bestimmte Themen. Das Mentoring und das Vorankommen ist ein gemeinschaftliches Projekt. Die Dialoge und der Einsatz, der zum Erreichen des Zieles notwendig ist, finden immer auf Augenhöhe, respektvoll und in einem regelmäßigen Austausch miteinander statt. Jeder Mensch ist ein Individuum und hat folglich eigene Sicht- und Herangehensweisen. Dies ist ein wichtiger Punkt im Mentoring und hat einen maßgeblichen Einfluss auf die Persönlichkeitsentwicklung beider Parteien. Schließlich sollen beide Parteien einen Nutzen aus dem Mentoring ziehen.

mentoring

WERTE & Prinzipien

Produktiver Austausch

Zu einem Mentoring gehören immer zwei Seiten: Der Mentor und sein Mentee. Beide Seiten begeben sich gemeinsam auf einen Weg, der sie schrittweise einem definierten Ziel näher bringt. Es findet regelmäßig ein aktiver und zielgerichteter Dialog statt. Dieser bildet die Basis für eine offene und partnerschaftliche Gesprächsentfaltung.

Auch ein temporärer Tausch der Rollen ist durchaus denkbar. Primär dann, wenn sich der Mentee im Rahmen seines persönlichen Spezialwissens inspiriert fühlt, selbst Wissen zu vermitteln.  Auch hieraus können sich positive Impulse und neue Denkmuster ergeben, die uns bei unserem gemeinsamen Weg weiter nach vorne bringen.

Ich habe nicht den Anspruch immer alles besser zu wissen. Ganz im Gegenteil, ich versuche immer nach dem Motto zu leben: „Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück“ (Laozi, chin. Philosoph). Daher favorisiere ich einen gleichberechtigten Dialog und bin bereit, selbst immer wieder dazu zu lernen.

Netzwerke richtig verstehen

Egal ob als Unternehmer, Freiberufler oder Angestellter – jemand der mit beiden Beinen erfolgreich in der Arbeitswelt steht, weiß wie wichtig ein umfangreiches Netzwerk ist.

Die Teilnahme an einem Mentoringprogramm kann beim Auf- und Ausbau eines solchen Netzwerkes sehr hilfreich sein. Dies sollte allerdings niemals der primäre Grund für ein Mentoring sein. Im Vordergrund sollte immer die eigene Weiterentwicklung oder die Aneignung neuer Fähigkeiten und neuen Fachwissens stehen.

In meinem Mentoring geht es daher nicht darum lediglich den Zugang zu meinem Netzwerk zu erlangen oder einen bestimmten Job zu bekommen.

INDIVIDUELLER WEG ZUM DEFINIERTEN ZIEL

Zum Start des Mentorings werden die gewünschten Ziele bestmöglich definiert. Gleiches gilt auch für die Summe und die Art der zu leistenden Arbeit, die von beiden Seiten erbracht werden soll.

Genauso individuell wie die definierten Ziele, sind auch die Wege dorthin. Natürlich verfolge ich als Mentor dennoch eine strukturierte Strategie, die als Fundament fungiert und auch als Qualitätsmerkmal betrachtet werden darf.

Wichtig: Fehler sind menschlich, auch auf beiden Seiten.

Das klingt zwar wie eine Floskel, ist es aber nicht – es ist ein Grundsatz, der fürs Mentoring unerlässlich ist. Wer ein bestimmtes Ziel erreichen möchte und keine vorgefertigten und standardisierten 0815-Programme erwartet, ist in meinem Mentoring genau richtig. Besonders wenn du als Mentee bereit bist, aktiv an Lösungen mitzuarbeiten.

Mit Teamwork ans Ziel

Das Mentoring zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es sich hierbei um eine Zusammenarbeit statt um eine Lehrsituation handelt. Du buchst demnach keine strikten 1-on-1-Seminare, in denen ich dir Skills vermittle, sondern wir arbeiten zusammen als Team an verschiedenen Aufgaben und Projekten. Alle anstehenden Herausforderungen werden gemeinsam angegangen. Dabei entstehen anregende Dialoge und gemeinsam entwickelte Lösungen – immer im respektvollen Umgang, regemäßigem Austausch und natürlich auf Augenhöhe.

MENTOR ALS QUELLE SELBSTERLANGTEN WISSENS

Im Gegensatz zu einem Coaching oder einer bestimmten Weiterbildung, ist ein Mentor nicht als solcher ausgebildet.

Ein Mentor bietet das Wissen an, das er sich im Laufe seines eigenen Lebens und seiner bisherigen Tätigkeiten angeeignet hat. Hierfür bekommt ein Mentor keine offizielle Zertifizierung oder Urkunde, etwa bspw. als „zugelassener Mentor“ oder ähnlichem.

Das bedeutet: Ich teile in meinem Mentoring persönliche Erfahrungen sowie mein erworbenes Wissen mit meinem Mentee.

ZUM SCHLUSS 

Da ich viel Energie und Herzblut in meine Mentees stecke, habe ich auch die Erwartungshaltung, dass die genannten Punkte von beiden Parteien umgesetzt und gelebt werden. Da ein Mentoring immer sehr zeitintensiv ist und ich jedem Mentee gerecht werden möchte, kann ich natürlich nicht unbegrenzt Programme anbieten.

Meine Rolle als Mentor ist kein Geschäftsmodell, mit dem ich meinen Unterhalt bestreite oder mein jährliches Umsatzziel signifikant steigern möchte. Dennoch kann ich meine Zeit und Energie nicht wie bei meinen Ehrenämtern kostenlos anbieten. Auch aufgrund der Verbindlichkeit sind meine Mentoringprogramme entgeltpflichtig. Die konkreten Rahmendbedingungen sind vor allem vom Status und den angestrebten Zielen meines Mentees abhängig. Ich kann aber bereits an dieser Stelle sagen, dass mein Honorar in der Regel eher einer Aufwandsentschädigung gleichzusetzen ist.

Zu Beginn führe ich ein erstes kostenfreies Gespräch, um herauszufinden, ob wir inhaltlich und persönlich zusammenpassen. Wenn wir beide nach diesem Gespräch zu dem Ergebnis gekommen sind, dass wir gemeinsam den Weg eines Mentoringprogramms gehen wollen, können wir zeitnahe starten.

N

Partnerschaftlich

N

Zielgerichtet

N

Pragmatisch

N

Regelmäßig

N

Aktiv

N

Offen

N

Wissbegierig

N

Fähigkeiten verbessern

N

Individuell

N

Mut zu Fehlern

N

Respektvoll

N

Auf Augenhöhe

How It works

Du überlegst nach wie vor, mein Mentee zu werden?

Dich haben die aufgeführten Punkte nicht abgeschreckt, sondern eher bestärkt und ermutigt mich als deinen Mentor an deiner Seite zu haben?

Hervorragend, dann hast du den ersten Schritt getan und wir sollten in Kontakt treten.

EHRENÄMTER

Netzwerke & Partner

testimonials

Stimmen & Referenzen

„Das Mentorenprogramm von Marcel war optimal auf meine individuellen Bedürfnisse als junger Unternehmer abgestimmt. Jedem, der sein Business auf das nächste Level bringen will, kann ich eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Marcel nur wärmstens empfehlen! Mein Business hat davon in jeder Hinsicht profitiert.“

Dr. Jakub Czyz

CEO & Founder, ImmoBy GmbH

„Wir bei ElPresidente waren von Beginn an Fans von Marcel und seiner aufgeschlossenen und gleichzeitig professionellen Herangehensweise an unsere Herausforderungen. Auch nach unserer Zusammenarbeit steht ims Marcel immer zur Seite und hat ein offenes Ohr. Das schätzen wir sehr, das es nicht selbstverständlich ist.“

Tobias Wanstrath

CEO und Co-Founder, ElPresidente

„Marcel’s marketing strategies and his vast knowledge in the field of sales are simply astonishing. He was not only a good supporter for expanding my business to germany but he also provided various marketing planst o meet the growing demand of the german IT market.“

Jishnukanth Subburaj

Co-Founder , The CityShoppers

„Die enge Zusammenarbeit mit Marcel als Mentor war nicht nur sehr konstruktiv,
sondern vor allem auch sehr partnerschaftlich und spannend.
Wir sind sehr froh, jemanden als Freund unseres Unternehmens zu haben, der so versiert ist.“

Dr. Christopher Rynio

CEO & Co-Founder, Eventspass